user_mobilelogo

Pressemitteilungen der Fraktion

Pressemitteilungen der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen Rodgau.

Einstimmig wurde Karin Wagner in der ersten Fraktionssitzung im November zur Fraktionsvorsitzenden der Rodgauer Grünen gewählt. Durch den beruflich bedingten Wegzug des bisherigen Fraktionsvorsitzenden Benjamin Schwarz wurde die Neubesetzung des Fraktionsvorsitz erforderlich.

Zum stellvertretenden Vorsitzen wurde – ebenfalls einstimmig – Werner Kremeier gewählt. In die Fraktion nachgerückt ist Franz Dürsch. Gründungsmitglied der Rodgauer Grünen und seither in unterschiedlichsten Gremien wie Ortsbeirat und Magistrat für Grüne Kommunalpolitik aktiv.

Grüne Karin Wagner360Karin Wagner ist seit 2006 Mitglied im Rodgauer Stadtparlament und war seit 2011 stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Die engagierte Kommunalpolitikerin wird sich als Fraktionsvorsitzende im Rodgauer Stadtparlament und auch in der Kooperationsmehrheit für eine lebenswerte Stadt einsetzen.

StraßenparkerGrüne fordern eigenes Mobilitätsforum für Rodgau

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Rodgau ist sich der Belastungen, die durch die ungebremste Nutzung des Autos verursacht werden durchaus bewusst. Trotzdem ist die Lage weniger dramatisch als immer wieder behauptet wird: „In Rodgau herrscht kein Verkehrschaos“, so die Feststellung des Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Rodgauer Stadtparlament, Benjamin Schwarz. In Rodgau fahren nicht viel mehr oder weniger Autos als in anderen Kommunen auch. Es ist jedoch eine Illusion zu glauben, dass sich der Autoverkehr durch einen „Masterplan Verkehr“ in Luft auflösen würde.

Gemeinsame Pressemitteilung von Vorstand und Fraktion:
Der Rodgauer Stadtverband von Bündnis 90 Die Grünen hat bei seiner Mitgliederversammlung am 19.04. einstimmig beschlossen, die feste Zusammenarbeit mit SPD und FDP in der Stadtverordnetenversammlung fortsetzen zu wollen. Die bisherigen Kooperationspartner sind auch nach dem Ergebnis der Kommunalwahl mit intensiven Gesprächen in Kontakt geblieben, mit dem Ziel, die erfolgreiche Sachpolitik für Rodgau gemeinsam fortzuführen.

Eine der Hauptaufgaben von Kulturpolitik ist es, Kultur zu fördern und zwar vor Ort in den Städten und Gemeinden. „In der nur dreijährigen Amtszeit ist dies dem ehrenamtlichen Kulturdezernenten Werner Kremeier trotz Sparzwang und schwieriger Haushaltslage unübersehbar gut gelungen,“ meint auch Benjamin Schwarz, Fraktionsvorsitzender der Grünen in Rodgau.

„Wer die Wahl hat, hat die Qual“ sagt ein Sprichwort. Auf die Vielzahl an Möglichkeiten, die sich bei Kommunalwahlen mit den Optionen zum Kumulieren und Panaschieren für Bürgerinnen und Bürger eröffnen, scheint das jedenfalls zuzutreffen. Ist es besser ein Kreuz zu machen oder viele? Was kommt bei vielen Kreuzen am Ende heraus? Kann ich ein Kreuz durchstreichen, wenn ich mich vertan habe? Ist mein Wahlschein dann noch gültig oder möglicherweise ungültig? Fragen über Fragen, mit denen sich die Rodgauer Grünen in spielerischer Form befassen wollen.