user_mobilelogo

Pressemitteilungen Parteivorstand

Pressemitteilungen des Parteivorstandes von Bündnis 90 / Die Grünen Rodgau.

weihnachtsmarkt2016 dsc01170 600 watermark01Rodgauer Grüne auf dem Weihnachtsmarkt in Nieder-Roden.

Da wir in diesem Jahr nicht mit eigenem Stand teilnehmen wollen wir uns am Sonntag den 9.12. um 17.00 Uhr auf einen Glühwein auf dem Nieder-Röder Weihnachtsmarkt treffen.
Alle interessierten sind herzlich eingeladen zu einer gemütlicher Runde mit Grünen.
Da sich keine Stehplätze reservieren lassen einfach mal nach den Grünen umschauen, es wäre schön, wenn wir eine große Gruppe zusammen bringen.

Euer Vorstand

 

Im Dezember wollen wir auf zwei außergewöhnliche Konzerte Hinweisen. Zum einen auf das inzwischen traditionelle Konzert in der Halle des Jügesheimer Waldfriedhof. Diese innovative Reihe wurde vom damaiigen Grünen Kulturdezernenten Werner Kremeier begonnen und wird inzwischen von seinem Nachfolger, dem derzeitigen ehrenamtlichen Kulturdezernenten Winno Sahm weitergeführt.
Das zweite Konzert unterstützt Toleranz und Vielfalt und wird von der Initiative W.I.R, den Vereinen MunaVero und Maximal, sowie der Stadt Rodgau unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Jürgen Hoffmann veranstaltet.
Anbei weitere Informationen zu den beiden Veranstaltungen.

Friedhofskonzert2018Eine außergewöhnliche musikalische Matinee erwartet Besucher am 2. Dezember auf dem Waldfriedhof in Jügesheim. Für das alljährlich in der Halle stattfindende Konzert konnten vier Sängerinnen gewonnen werden, die in dieser Konstellation eher selten zu hören sind. Sabine Bussalb, Kerstin Pfau, Katharina Weltzien-Falk und Bettina Winter, alle an der Freien Musikschule Rodgau als Gesangslehrerinnen tätig, werden die Matinee gestalten. Die unterschiedlichen Stimmlagen treten Solo, im Duett, Terzett oder Quartett auf. Bettina Winter hat sich eher den Chansons verschrieben und wird diese interpretieren. Kerstin Pfau, Frontfrau der Rodgau Monotones, normalerweise ziemlich laut, zeigt, dass sie auch leise kann. Den eher klassischen Part übernehmen die Altistin Katharina Weltzien-Falk und die Sopranistin Sabine Bussalb. Als Quartett interpretieren die Frauen Stücke aus Musicals und von „The Nymphs“. Die Zusammensetzung der Sängerinnen ist ebenso einzigartig wie das musikalische Programm aus Klassik, Pop, Chanson und Musical und wird in dieser Form so bald nicht wieder realisiert werden. Am Piano begleitet der aus Dieburg stammende Organist Stefan Braun die vier Damen. Die Moderation an diesem Vormittag übernimmt Kulturdezernent Winno Sahm. Im Anschluss an die Veranstaltung laden die Gastgeber zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Der Eintritt ist frei. Traditionell bitten die Veranstalter um Spenden für eine Rodgauer Organisation. In diesem Jahr gehen die Einnahmen an die Hospiz Stiftung Rotary, für den geplanten Bau des Hospizes in Rodgau. Die Kooperationsveranstaltung der Stadtwerke Rodgau und der Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt der Stadt Rodgau findet am 2. Dezember um 10.30 Uhr in der Trauerhalle am Waldfriedhof Jügesheim, Am Wasserturm, statt.

 

WIRW.I.R Konzert für Toleranz und Vielfalt

Maximal-Kulturinitiative Rodgau e.V. - Bürgerhaus Nieder-Roden - Großer Saal

Römerstraße 15, 63110 Rodgau Nieder-Roden

Samstag, 08. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Kategorien: Interkulturelle Veranstaltung, Konzert
 

Campino, Igor Levit und die Rodgau Monotones machen‘s - und die Maximal Kulturinitiative macht‘s auch.Wir beziehen Position:
am Samstag, dem 8. Dezember, ab 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr
im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstr. 15, 63110 Rodgau bei einem Konzert für Toleranz und Vielfalt.
Initiatorin des Konzerts ist die Initiative W.I.R., die bei der Maximal Kulturinitiative, bei Impuls, bei MunaVero und der Stadt Rodgau Unterstützung gesucht und gefunden hat.
Mit dabei sind Rodgau Monotones, After The Silence (Rock/Hardrock), Bird’s View (Alternative/Stoner Rock), Last Jeton (Female Fronted Rock), die Fight Footers (Foo Fighters Tribute Band, Alternative Rock) und als Special Guest „Grenzenlos" - ein internationales Musikprojekt aus Dreieich.
Mit diesem Konzert für Toleranz und Vielfalt möchten wir - zusammen mit W.I.R. als Initiative – und mit euch ein Zeichen setzen für Weltoffenheit, Integration und Respekt.
Tickets gibt es außerdem an Veranstaltungstagen im Maximal  und an folgenden
Vorverkaufsstellen in Rodgau:
- Gartenstadt Bücher, Kölner Straße 1, 63110 Rodgau-Nieder-Roden, Tel. 06106 / 72410
- Der Weinladen, Ludwig Erhard Platz 2-4, 63110 Rodgau-Dudenhofen, Tel. 06106 / 25 93 608
- Buchhandlung Jügesheimer Bücherstube, Mühlstraße 2, 63110 Rodgau-Jügesheim, Tel. 06106 / 18080

Die Tickets kosten 10,00 EUR und können auf der Maximal-Website online reserviert werden: Zur Online-Reservierung unten den Link "Karten reservieren" anklicken.

Weitere Informationen rund um das Event finden Sie unter www.wir-konzert.de, unten auf den Linkbutton drücken.
Der Erlös deckt die Unkosten, was über bleibt wird gespendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen

eine friedliche, saubere und sichere Welt.

OP Weihnachtsbanner2018c ani

Zur Landtagswahl am 28. Oktober informieren die Rodgauer Grünen auf den Rodgauer Wochenmärkten.Infostand Puiseauxplatz

An den beiden Wochenenden vor der hessischen Landtagswahl stehen die Rodgauer Grünen und der Direktkandidat Werner Kremeier für Fragen und Gespräche bereit. Auf den Wochenmärkten wird ein kleiner Infostand aufgebaut, um über die Landtagswahl und die Volksabstimmungen zur Hessischen Verfassungsänderung zu informieren

Freitags 19. und 26. Oktober sind die Grünen in Nieder-Roden auf dem Puiseauxplatz und Samstags den 20. und 27. Oktober in Jügesheim vor dem Rathaus. Jeweils von ca. 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Foto: Grüner Infostand vom 12.10.2018 Puiseauxplatz

TriffTarek

Unter dem Motto „Tarek trifft“ besucht der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir auf Einladung des Grünen Direktkandidaten Werner Kremeier am Mittwoch den 26. September auch die Stadt Rodgau. Der stellvertretende Ministerpräsident und Grüne Spitzenkandidat steht zu Fragen und Gesprächen zur Grünen Landespolitik zur Verfügung.

Treffpunkt ist im Rodgauer Stadtteil Weiskirchen um 17.00 Uhr die Hauptstraße an der Brücke über die Autobahn A3, sodass auch ein kurzer aktueller Einblick auf die abendliche Verkehrssituation an der Anschlussstelle Hanau/ Weiskirchen genommen werden kann.

Ab 18.00 Uhr folgt ein Ortswechsel nach Heusenstamm in den Saal der Vereine, wo die Gespräche ab 18.30 Uhr zusammen mit Heusenstammer Bürgerinnen und Bürgern fortgesetzt werden.

Zu beiden Veranstaltungen sind Interessierte und Pressevertreter herzlich eingeladen.

Mi. 26.9. 17.00 Uhr Rodgau Weiskirchen, Hauptstraße Höhe 193 (nach Brückenstraße)