user_mobilelogo

Pressemitteilungen Parteivorstand

Pressemitteilungen des Parteivorstandes von Bündnis 90 / Die Grünen Rodgau.

  • Sonntag 19. August 11.00 Uhr
  • Start Wiesbaden Hbf
  • Abschlusskundgebung ist um 13 Uhr auf dem Kochbrunnenplatz vor der hessischen Staatskanzlei geplant

Rodgauer Grüne treffen sich am Sonntag um 10.00 Uhr an der S-Bahn Station Nieder-Roden zur gemeinsamen Fahrt mit Gruppentickets nach Wiesbaden.

 

Rodgauer Grüne auf Demo in WiesbadenDie AfD spaltet die Gesellschaft. Mitglieder der Partei versuchen, ihre politischen Gegner einzuschüchtern und hetzen gegen ihnen missliebige Gruppen. Der Parteivorsitzende Alexander Gauland bezeichnet den deutschen Faschismus als „Vogelschiss“ in der Geschichte und ist stolz auf die „Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“; für Jens Maier (Bundestagsmitglied und Beiratsmitglied des Bündnisses für Demokratie und Toleranz) ist die NPD, „die einzige Partei, die immer entschlossen zu Deutschland gestanden hat“; Beatrix von Storch (Mitglied des Bundesvorstandes) wettert gegen jede Form der Geschlechtergleichstellungspolitik und gegen die angebliche Macht der „Schwulen-Lobby“; Björn Höcke (Landessprecher in Thüringen) bezeichnet das Holocaust-Mahnmal als „Denkmal der Schande“ und ist der Meinung, „dass man nicht jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann“.

All das zeigt: Der AfD geht es nicht darum, das Parlament nur ein bisschen durcheinanderzuwirbeln. Sie steht für rückwärtsgewandte und antidemokratische Positionen, will ein gänzlich anderes politisches System und hat erschreckend wenig Berührungsängste gegenüber faschistischen Ideologien und Gruppierungen und der Relativierung der Verbrechen der Shoah.

Eine solche Partei hat im Parlament nichts zu suchen. Wer den demokratischen Diskurs so sehr verachtet wie die AfD, hat kein Recht darauf, Teil dieses Diskurses zu sein. Eine Partei, die einen faschistischen Flügel in ihren Reihen duldet, hat unseren vehementen Widerstand verdient.

Trotz der aktuellen Umfrageergebnisse, ist ein Erfolg der AfD kein Selbstläufer. In Schleswig-Holstein und Niedersachsen übersprang sie im letzten Jahr mit 5,9 Prozent bzw. 6,2 % nur knapp die 5-Prozent-Hürde. Ein Scheitern in Hessen würde auch bundesweit die Kräfteverhältnisse verschieben und könnte der Anfang vom Ende der AfD sein. Doch auch wenn der AfD der Einzug gelingen sollte: jeder Sitz, den wir ihr mit unserem Engagement verwehren, ist das Engagement wert.

Setzen wir gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen Rassismus, Sexismus, Antisemitismus und Nationalismus. Treten wir gemeinsam ein für eine offene und pluralistische Gesellschaft.

Gegen den Wahlkampfauftakt der AfD in Wiesbaden demonstrieren!

Für eine offene und pluralistische Gesellschaft eintreten!

Rednerinnen und Redner:
Francesco Arman, deutscher Sinto l Emine Aslan, Women’s March l Said Barkan, Vorsitzender Zentralrat der Muslime Hessen Christine Buchholz, Aufstehen gegen Rassismus l Thomas Diekmann, Diözesanvorsitzender KAB Bistum-Limburg l Ulrike Eifler, Keine AfD in den Landtag l Arno Enzmann, Stellv. Vorsitzender Naturfreunde Hessen l Enis Gülegen, agah Hessen l Hibba Kauser, ehem Schulsprecherin Offenbach und Anti-Abschiebe-Aktivistin l Micaela Leon, Women’s March l Dr. Meron Mendel, Bildungsstätte Anne-Frank l Michael Rudolph, DGB Vorsitzender Hessen-Thüringen l Rosemarie Steffens, Sprecherin VVN-BdA Hessen l Manuel Wüst, LGBT*IQ-Aktivist l Tarek Al-Wazir, Bündnis 90/ DIE GRÜNEN l Thorsten Schäfer-Gümbel, SPD l Janine Wissler, DIE LINKE

Musik: Bender und Schillinger

https://www.facebook.com/events/835045783550479/?active_tab=about

Weitere Infos unter:
https://keine-afd-im-landtag.de
https://www.facebook.com/Keine-AfD-in-den-Landtag

Den Aufruf zur Demonstration unterstützen:

Initiative gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit Bergstraße l Odenwald gegen Rechts l DGB Stadtverband Darmstadt l Main-Taunus – Deine Stimme gegen Rechts l Mülheimer Bündnis gegen Rechts l Kreisverband Frankfurt Bündnis 90/DIE GRÜNEN l Rheingau bleibt bunt l Wiesbadener Bündnis für Demokratie l Antifaschistische Bildungsinitiative Friedberg l Initiative Momentmal Wiesbaden I Martin-Niemöller-Stiftung I Katholische Arbeitnehmerbewegung, Diözesanverband Limburg e.V.
u.v.a.m.

 

 

 

 

 

 

 

Der Grüne Landtagsabgeordete Frank Kaufmann lädt zu einem Besuch des Landtags ein, verbunden mit einem Gespräch mit weiteren Landtagsabgeordneten der anderen Fraktionen.

Donnerstag, 13. September 2018, 9.00 Uhr

Hessischer Landtag, Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden,
Besuchereingang: Grabenstraße

Zu Beginn des Besuchs erfolgt ein ca.  60 minütiger Vortrag über den Hessischen Landtag,  dem anschließend ab 10.00h auf der Besuchertribüne die Teilnahme an einer Plenarsitzung folgt.

Ab 11.00h steht eine Fragerunde auf dem Programm in der Fragen  und Themen der Besucher*innen zur der Hessischen Landespolitik  erörtert werden.

-----------------

Frank KaufmannSehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde,

gerne möchte ich Sie zu einem Besuch des Hessischen Landtags verbunden mit einem Gespräch mit mir sowie Kolleginnen und Kollegen der übrigen Fraktionen einladen

am Donnerstag, 13. September 2018, 9.00 Uhr 

Wenn Sie teilnehmen möchten, bitte ich Sie um eine verbindliche Anmeldung mit ihrer Postanschrift und Email - Adresse unter der Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmen können maximal 20 Personen. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit und finden sich bereits um 8.30 Uhr am Besuchereingang in der Grabenstraße ein.

Alle weiteren Regelungen für einen Besuch im Landtag erhalten die Teilnehmer*innen nach der Anmeldung in einem Informationsblatt.

Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst

Frank Kaufmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer nach dem Weinfest Geschmack am französichen savoir-vivre gefunden hat kann diese Kunst zu Leben mit einer Partie Boule am Puiseauxplatz um eine Nuance erweitern. Besonders in Südfrankreich sind in nahezu allen Städten Plätze zu finden, auf denen Boule oder Petanque gespielt wird. Dort vergeht kein sonniger Nachmittag, an dem nicht irgendwo im Schatten grosser Platanen ein paar Pétanquespieler ihre Kugeln um das Cochon, das „Schweinchen“ werfen. Für die geselligen Südfranzosen ist Boule übrigens viel mehr als ein Spiel. Das nachmittägliche Treffen ist auch Meinungsaustausch über Neuigkeiten. Man verabredet sich, politisiert, hat Spass miteinander und bietet auch Passanten und Zuschauern interessante Momente. Damit ist Boule, dessen italienische Variante Boccia übrigens als Lieblingsspiel des ehemaligen Bundeskanzlers Adenauer gilt, optimal zur Belebung des Puiseauxplatzes geeignet Die kleine Boule-Bahn in Nieder-Roden, die der Partnerstadt Puiseaux gewidmet wurde und seit kurzem überarbeitet ist, wird bei dem Ortstermin getestet. Für Freunde der Strategie werden auch die Schach-Figuren aus ihrem Kasten befreit und können so ihrer Bestimmung gerecht werden. Seit Frühjahr gibt es auf Initaitive der Rodgauer Grünen neben dem Figuren-Set, das nur über den Hausmeister des Sozialzentrums zu erreichen ist, einen zusätzlichen Figurensatz, der in einer Box auf dem Platz untergebracht ist . Neben dem Grünen Landtags-Direktkandidaten Werner Kremeier hat sich auch Katy Walther, die Grüne Direktkandidatin des Nachbarwahlkreises angekündigt. Bei Baguette, Käse & Wein ist auch für Gespräche zu Lokal- oder Landespolitik ausreichend Raum.

  • Sa. 28.07. 17.00 Uhr Puiseauxplatz, Rodgau, Nieder-Roden Boule,
  • Schach, Baguette, Käse und Wein
  • mit den Grünen Landtagsdirektkandidat*innen Katy Walther & Werner Kremeier

 

 

Grüne Sommeraktion: Botanischer Waldspaziergang mit dem Rodgauer NABU Vorsitzenden Josef Lach

nachdem sich die Rodgauer Grünen am Monatsanfang der Kunst im Wald gewidmet haben, bietet der Stadtverband nun für Samstag den 21. Juli ab 16.00 Uhr einen botanischen Waldspaziergang mit fachkundigem Referenten an. Josef Lach vom hiesigen NABU erläutert während eines Spaziergangs durch den Rodgauer Wald ökologische Zusammenhänge. Für den Spaziergang sind ca. 1,5 bis 2 Stunden eingeplant, Treffpunkt ist um 16.00 Uhr an der Waldfreizeitanlage in Rodgau-Jügesheim. Die Grünen freuen sich über rege Teilnahme und interessante Gespräche über Wald, Waldnutzung,Tier- und Pflanzenwelt im Wirtschaftswald oder andere Bereiche die den Teilnehmern am Herzen liegen.

Grüne Sommeraktion: Botanischer Waldspaziergang
Samstag den 21. Juli ab 16.00 Uhr,
Treffpunkt Waldfreizeitanlage Rodgau Jügesheim



 

 

 

 

 

Schon traditionell treffen sich die Rodgauer Grünen Dienstags auf dem Weinfest in Nieder-Roden, jeweils am Weinstand des Partnerschaftsvereins Puiseaux, zu einem vergnüglichen Abend. In diesem Jahr am Di. den 17.7. um 18.00 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen zu Gesprächen über Grüne und andere Themen. Stadtvorstand Werner Kremeier zu der Veranstaltung: „Ob über die Qualität des Rodgauer Brunnenwassers oder die Güte des Weinjahrganges, oder auch etwas ganz anderes gesprochen wird entscheiden die Besucher am Abend.“

Di. 17. Juli 18.00 Uhr

Weinstand AK- Puiseaux

Weinfest Puiseauxplatz