user_mobilelogo

--- Pressemitteilung --- 

Grüne zur Erdhügelbepflanzung: Erfreulich, aber immer noch nicht entsprechend des Bebauungsplans!

Die Rodgauer Bündnisgrünen begrüßen die Pflanzaktion des SV Weiskirchen auf der Erdhügellandschaft der verlängerten Schillerstraße. Mit dem Verein hoffen sie, dass im nächsten Frühjahr auch die erwarteten grünen Ergebnisse zu sehen sein werden.

Dennoch sind auch damit die Vorgaben des Bebauungsplans W 19 keineswegs erfüllt. Vor allem fehlen nach wie vor die eindeutig definierten Randbepflanzungen der Gesamtanlage: mindestens dreireihige Heckenpflanzung im Norden und Osten; 30 Einzelbäume (Hochstämme, 3 mal verpflanzt, Stammumfang 16-18 cm) im Süden und Westen.

Die Motive der hartnäckigen Missachtung dieser Planvorgaben kennt wahrscheinlich nur der projekttragende Verein. Im Gegensatz zur kostengünstigen jetzigen Pflanzaktion müsste jedenfalls dabei richtig Geld in die Hand genommen werden.

Sollte dies der Grund sein, selbst sechs Jahre nach Baubeginn den Festlegungen des Bebauungsplans immer noch nicht nachzukommen, wäre zu fragen, wo eigentlich die erheblichen Erlöse der Erddeponie geblieben sind.