user_mobilelogo

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zeigt in ihrem aktuellen Dossier Umwelt die "Waldschäden nach Bundesländern" 

"Eine wichtige Möglichkeit den Zustand von Waldbäumen zu beurteilen, ist die Betrachtung der Kronenverlichtung. Je durchlässiger die Krone eines Baumes ist, desto schlechter ist sein Zustand. Nach Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2008 lag der Flächenanteil der Bäume mit deutlicher Kronenverlichtung (Schadstufe 2 bis 4) im Jahr 2008 bei 26 Prozent (2007: 25 Prozent). Der Anteil der schwach geschädigten Bäume (Schadstufe 1) betrug 43 Prozent (2007: 45 Prozent). Ohne Verlichtung bzw. Schadmerkmale waren 31 Prozent (2007: 30 Prozent). Im Mittel lag die Kronenverlichtung 2008 bei 20,4 Prozent (2007: 20,7 Prozent)."

Mehr dazu ...