user_mobilelogo
Die Rodgauer Grünen freuen sich über ihr hervorragendes Ergebnis bei der Landtagswahl. Werner Kremeier, der Grüne Direktkandidat aus Rodgau erreichte im gesamten Wahlkreis 11.256 Erststimmen und konnte so, nach Frank Lortz dem Traditionsgewinner der CDU mit 19.091 Stimmen, das zweitstärkste Ergebnis erreichen.

Gemessen an der Landtagswahl 2013 erzielte Kremeier in Bezug auf den Stimmenzuwachs landesweit sogar einen der größten Grünen Erststimmenerfolge.

In zwei Wahllokalen wurde vom Grünen Direktkandidaten sogar der Spitzenplatz vor dem CDU-Direktmandatsgewinner erreicht, so z.B. in einem Urberacher und einem Hainhäuser Wahlbezirk. In einzelnen Wahllokalen der Rodgauer Stadtteile Jügesheim, Dudenhofen, Nieder-Roden und Rollwald fiel der Stimmenunterschied zum Erstplatzierten mit drei bis 17 Stimmen sehr knapp aus. Die einzelnen Wahlbezirksergebnisse stellen die Rodgauer Grünen auf ihrer Homepage bereit. (http://2016.gruene-rodgau.de/index.php/landtagsdirektkandidat)

Der neu gewählte Landtag wird damit aber dennoch ohne einen Abgeordneten aus Rodgau auskommen müssen, von den 29 für die Grünen gewählten Kandidaten kommen aber mit Frank Kaufmann und Katy Walter zwei Vertreter der Grünen aus dem Kreis Offenbach.